Home Startseite Gesundheit Lebensmittel Mutter und Kind Stil Krebs Mental Health
| | Krankheit und Gesundheit | Gesundheit |

Was macht ein X-Ray Show?

Von:Gesundheit    |    Zeit:2015/8/26

Ein X-ray zeigt ein Bild von dichten Stoffe im menschlichen Körper. Dies sind vor allem Knochen. Jedoch ist ein X-ray auch für die Erkennung von Tumoren, Infektionen und Blutgerinnsel auf nützlich. X-ray-Maschinen sind ein wertvolles diagnostisches Werkzeug für medizinische Fachkreise. Sie ermöglichen Ärzten, in einem Menschen ohne Rückgriff auf invasive Verfahren zu sehen. Vorteile

Ein X-ray zeigt sehr deutlich den Zustand der Knochen in einem Körper. Da Knochen sehr dicht sind, erscheinen sie prominent in Röntgenbildern. Ärzte verwenden Röntgenstrahlen zu bestimmen, ob ein Knochen gebrochen ist. Wenn es ist, zeigt die X-ray der Arzt, wo die Knochenbrüche gelegen, so dass sie der beste Weg, um den Knochen zu reparieren bestimmen. Röntgenstrahlen sind auch für das Sehen Verformungen der Wirbelsäule, Probleme mit Gelenken und Knochen Sporen wertvoll. Zahnärzte sind einige der häufigsten Nutzer von X-Strahlen, die Zahnärzte unter dem Zahnfleisch und den Zähnen innen sehen können.
Funktionen

Ein X-ray von der Rumpf offenbart die Merkmale des Herzens, der Lungen und Magen-System zusätzlich zu den Knochen umgeben. Ärzte verwenden häufig Röntgenaufnahmen des Brustkorbs, um bei Problemen mit menschlichen Organen zu sehen. X-Strahlen können offenbaren einige Herzerkrankungen, Blutgerinnsel, Darm-Blockaden, Narbengewebe und Tumoren wie Krebs. Tuberkulose und Lungenentzündung kann in X-Strahlen entdeckt werden, wenn die Lunge anschwellen oder füllen sich mit Flüssigkeit.
Überlegungen

Es gibt Einschränkungen mit Röntgenstrahlen betrachten . Sie sind zwei-dimensionale Bilder eines dreidimensionalen Körpers. Ein X-ray zeigt nur die dichteste Materialien im Inneren. Weichteilverletzungen können hinter dichten Materie wie Knochen versteckt werden. X-ray-Techniker nehmen Bilder aus verschiedenen Blickwinkeln, aber es ist einfach zu kleinen Tumoren und Blutgerinnsel zu verpassen. Ärzte oft um ein X-ray für einen verletzten Bereich des Körpers, dann folgen mit einer sekundären Bild wie ein MRI, Ultraschall-oder CT-Scan.
Funktion

X-Strahlen sind elektromagnetische Strahlen kurzer Wellenlänge, die durch die meisten Angelegenheit weniger dicht als Blei bestehen. Sie werden durch einen Teil des menschlichen Körpers mit einer fotografischen Platte auf der anderen Seite projiziert. Die Röntgenstrahlen, die durch den Körper freizulegen der photographischen Platte, Herstellen des Röntgenbildes. Die dichteren Teile des Körpers, wie Knochen, blockieren mehr Röntgenstrahlung als die weniger dichten Teile. Ärzte oft spritzen dichten Flüssigkeiten in den Körper, so dass bestimmte Bereiche auftauchen besser auf Röntgenbildern. Dies kann zu offenbaren Hohlräume des Körpers, dass Leck oder die Form und Größe eines inneren Organs.
History

Röntgenstrahlen seit 1896 verwendet wurden. Deutsch Physiker Wilhelm Conrad Röntgen gewann einen Nobelpreis für seine Arbeit mit Röntgenstrahlen. In der Tat ist ein anderer Begriff für Röntgenstrahlen Röntgenstrahlen. Es war die erste Röntgen schlug eine medizinische Verwendung für Röntgenstrahlen. Er versehentlich die Hand seiner Frau auf einer photographischen Platte mit Röntgenstrahlen ausgesetzt und enthüllt die Knochen in der Hand.

Krankheit und Gesundheit >> Gesundheit

Wie man eine Erstickungsgefahr Phobie
Ob Sie es nennen Control pnigophobia, anginophobia oder phagophobia, eine überwältigende Angst zu ersticken ist ein häufiger Phobie als Sie vielleicht denken. Wenn Sie von einer Phobie leiden erstickt, nicht verzweifeln, es gibt mehrere Methoden, die
Wie Medicare Part B Siedlungs
Medicare ist das Bundesgesetz über die Krankenversicherung für Amerikas gealtert und deaktiviert. Es besteht aus Krankenhaus-Versicherung (Teil A), wichtige medizinische Versorgung (Teil B), eine Medicare Advantage Managed-Care-Option (Medicare Advan

Arten von Artificial Knees

Schwere Verletzungen oder arthritischen Versc

more >

Copyright © 2010-2018 Krankheit und Gesundheit Alle Rechte vorbehalten