Home Startseite Gesundheit Lebensmittel Mutter und Kind Stil Krebs Mental Health
| | Krankheit und Gesundheit | Gesundheit |

Systemische Wirkung von Gürtelrose

Von:Gesundheit    |    Zeit:2016/12/15

Gürtelrose ist eine Infektion, die durch das Varizella-Zoster-Virus, das Windpocken verursacht verursacht auch. Diese Krankheit verursacht eine schmerzhafte Hautausschlag und kann Menschen im späteren Leben die Windpocken in der Kindheit hatte beeinflussen. Gürtelrose kann mit Medikamenten kontrolliert werden. Hautkontakt

Nach der Mayo Clinic, die Skin-Effekte von Gürtelrose oft sind Schmerzen, Brennen oder Kribbeln, und die Entwicklung von einem roten Hautausschlag. Die Haut kann jucken, und mit Flüssigkeit gefüllte Bläschen bilden können, aufbrechen und verkrusten.
Andere Symptome

Schindeln Infektion kann auch Fieber, Schüttelfrost und Schmerzen . Kopfschmerzen und Müdigkeit sind mit dieser Krankheit möglich.
Komplikationen

Schindeln Patienten Postzosterschmerz entwickeln, eine schmerzhafte Hauterkrankung, dass die Ergebnisse von Nervenschäden. Andere neurologische Probleme können auftreten, wie Hör-oder Gleichgewichtsstörungen, Gesichtslähmung oder Gehirnentzündung.
Risikofaktoren

Menschen im Alter von über 50 haben eine erhöhte Wahrscheinlichkeit von immer Gürtelrose. Menschen mit einem geschwächten Immunsystem, einschließlich AIDS-und Krebspatienten, sind anfälliger für eine Infektion Gürtelrose.
Behandlungen

Gürtelrose Schmerzen reduziert werden kann und Infektionen können schneller heilen mit antiviralen Medikamenten wie valacyclovir. Narcotics oder trizyklischen Antidepressiva verschrieben, um die Schmerzen der Gürtelrose zu mindern.

Krankheit und Gesundheit >> Gesundheit

Häufige Fehlannahmen über Schizophrenie
Schizophrenie hat für Hunderte von Jahren missverstanden worden, nach der World Health Organization. Der Missouri Department of Mental Health nennt es Amerikas häufigsten, aber am wenigsten verstandenen psychischen Erkrankungen. Trotz jahrzehntelange
Wer hat Anspruch auf HPV Impfungen?
Das humane Papillomavirus oder HPV, wird üblicherweise durch genitale /sexuellen Kontakt übertragen. Nach Angaben der Centers for Disease Control and Prevention (CDC), ist es am häufigsten bei Menschen in ihren späten Teenager zu den frühen 20er Jahr

Knorpel. Warum denn, Knorpel?

Eine Studie an der Universität von Kentucky E

more >

Copyright © 2010-2018 Krankheit und Gesundheit Alle Rechte vorbehalten