Home Startseite Gesundheit Lebensmittel Mutter und Kind Stil Krebs Mental Health
| | Krankheit und Gesundheit | Gesundheit |

Dog Bites & Humans

Von:Gesundheit    |    Zeit:2015/4/13

Nach Angaben der Centers for Disease Control and Prevention, beißen Hunde 4,7 Mio. Menschen pro Jahr in den Vereinigten Staaten. Die Hälfte der Menschen für Hund beißt behandelt werden, sind Kinder und 386.000 der 800.000 Menschen, die einen Arzt aufsuchen wird Rettungsdienste müssen. Nur 16 der 4,7 Millionen Bisse pro Jahr verursachen tödliche Verletzungen, aber 50 Prozent der gemeldeten Bisse beinhalten einen Hund aus dem Haushalt des Opfers oder im Besitz von Nachbarn. Risikofaktoren

Die CDC berichtet, dass die höchste Unfallquote mit Kinder von 5 bis 9 Jahren auftritt. Männlich Erwachsenen von Hund beißt übersteigt die der Frauen. Hundehaltung erhöht das Risiko für einen Happen, und das Risiko steigt mit jedem weiteren Hund. Ein CDC-Studie von Hund beißt zwischen 1979 und 1998 fanden mehr als die Hälfte der tödlichen Bisse beteiligten Rassen Pit Bull und Rottweiler, und 82 Prozent der Todesfälle beteiligt hemmungslos Hunde.
Prevention
< p> Gib fremden Hunde einen großen Bogen, und kommt ihnen nicht nahe, während sie essen wollen, kämpfen, schlafend, erscheinen krank oder haben Welpen in der Nähe, berät die American Veterinary Medical Association. Pet nicht einen Hund, ohne dass es zu Ihnen zuerst schnuppern, und wenn sie von einem unbekannten Hund näherte, nicht laufen oder schreien. Stehen bewegungslos und die Vermeidung von direktem Blickkontakt wird oft dazu führen, das Tier das Interesse zu verlieren. Wenn ein Hund angreift und klopft Sie über, sich mit dem Gesicht nach unten und schützen Sie Ihre Ohren und Hals mit den Händen.
Child Safety

The American Humane Association schlägt vor, dass Erwachsene sollten Kinder in einem Tier zu überwachen. Bringen Sie Ihren Kindern, wie man um bekannte und unbekannte Tiere verhalten, und lassen Sie wissen, ob ein Erwachsener eines Tieres wirkt seltsam. Familien sollten sich mit ihrem Tierarzt die besten Hunderassen für Kinder zu diskutieren. Kastriert oder Kastration Haustiere oft reduziert aggressives Verhalten, und Tierhalter sollten ihre Hund Strom auf Impfungen. Erwachsene sollten die Geschichte von einem Hund in die Haushalt kennen.
Behandlung

Die American Academy of Family Physicians, oder AAFP, darauf hin, dass so bald wie möglich nach dem Biss , spülen Sie die Wunde mit reichlich Salzwasser, das die Geschwindigkeit der Infektion verringern kann. Üben Sie Druck für 15 Minuten. Suchen Sie einen Arzt für tiefe oder klaffenden Wunden, beißt in die Hand, Fuß oder Kopf, wenn die Blutung auch nach 15 Minuten der Druck; zeigt Anzeichen einer Infektion;., Oder wenn Sie eine Bedingung, die Ihre Fähigkeit zur Bekämpfung von Infektionen schwächen könnte

Tollwut Informationen

Tollwut tritt häufiger bei Wildtieren als bei Hunden und Katzen in den USA, berichtet die AAFP, aber Vorkehrungen im Falle eines Hundes Biss. Stellen Sie der Besitzer des Hundes für eine Kopie des Tieres Shot Records. Wenn dies nicht möglich ist, kontaktieren Sie Ihren lokalen Tier-Kontrolle oder Department of Health für die Unterstützung bei der Suche nach dem Tier zum Testen. Frühe Symptome der Tollwut sind: Kopfschmerzen, Fieber und Grippe-ähnliche Beschwerden.

Krankheit und Gesundheit >> Gesundheit

Natürliche Heilmittel für Acid Reflux bei Kindern
Wenn ein Kind mit saurem Reflux-Krankheit diagnostiziert wird, werden viele Ärzte verschreiben Prilosec. Ihr Kind kann auch andere flüssige Medikamente gegeben werden, um die Symptome sowie einen Inhalator für Hals Schwellung zu lindern. Manche Elter
Kann Heart Disease Mit Multivitaminpräparate verhindert werden?
Kann Heart Disease, indem Multivitaminpräparate verhindert werden? Einige Nährstoffe in einigen Multivitaminpräparate kann sehr gut helfen. Aber wenn Sie sich die billige Variante werden mithilfe Apotheke Qualität Vitamine, wahrscheinlich sind Sie ve

Verbessern Sie Ihre Fitness, indem sie Spannende

Wenn Sie die Aktivität in Ihr Leben bringen w

more >

Copyright © 2010-2018 Krankheit und Gesundheit Alle Rechte vorbehalten