Home Startseite Gesundheit Lebensmittel Mutter und Kind Stil Krebs Mental Health
| | Krankheit und Gesundheit | Gesundheit |

Definition von hormonresistentem Prostatakrebs

Von:Gesundheit    |    Zeit:2016/5/16

Prostatakrebs ist eine der häufigsten Krebserkrankungen in den Vereinigten Staaten, nach der Prostate Cancer Foundation. Männliche Hormone stimulieren das Wachstum von Prostata-Krebszellen, so eine Behandlung Option ist eine drastische Reduzierung der Konzentrationen von zirkulierenden Hormonen und wesentlichen hungern den Krebs. Wachsen jedoch einige Tumorzellen auch in Abwesenheit von Hormonen oder der Tumor wird, die einem niedrigen Hormonspiegel gewöhnt. Das Ergebnis ist hormonrefraktärem Prostatakrebs, in dem der Tumor reagiert auf hormonelle Deprivation Therapie und Lebensläufe Wachstum. Prostatakrebs

Prostatakrebs ist die häufigste Form von Krebs nach Hautkrebs, die bei etwa einer von sechs Männern in den Vereinigten Staaten. Ein Mann ist eher mit Prostatakrebs diagnostiziert werden, als eine Frau mit Brustkrebs diagnostiziert werden, nach der Prostate Cancer Foundation ist. Glücklicherweise ist Prostatakrebs mit einem der höchsten Fünf-Jahres-Überlebensraten aller Krebserkrankungen, vor allem verbunden, weil es oft diagnostiziert wird, wenn es noch in einem frühen Stadium. Fast alle Männer mit Prostatakrebs diagnostiziert wird, sind frei von Krebs fünf Jahre nach Diagnose.
Hormone und Prostatakrebs

Die Prostata, eine kleine, walnussgroße Organ in der Nähe der Hodensack, produziert etwa 90 Prozent der männlichen Hormone oder Androgene. Die anderen fünf Prozent wird von den Nebennieren gebildet. Das männliche Hormon Testosteron bewirkt, dass die Prostata und andere Geschlechtsorgane zu wachsen in der Pubertät, und es trägt dazu bei, das Wachstum der Prostata bis ins Erwachsenenalter. Testosteron stimuliert alle Prostata-Zellen, es kann nicht zwischen gesunden Zellen und Krebszellen zu unterscheiden. Die Anwesenheit von Testosteron "feeds" Prostatakrebs-Zellen und regt den Tumor zu wachsen.
Was ist hormonresistentem Prostatakrebs?

Weil männliche Hormone füttern die Wachstum von Prostata-Krebszellen, berauben den Körper von Androgenen verlangsamt oder sogar stoppt Prostatatumorwachstum. Die meisten Männer mit Prostatakrebs erleben eine deutliche Reaktion nach Hormon Deprivation (auch als Androgen-Ablation) beginnt. Hormontherapie ist am effektivsten, wenn Prostatakrebs ist in den frühesten Stadien. Leider haben die Auswirkungen der Hormontherapie nicht dauern. Prostata Krebszellen reagiert nach Monaten oder sogar Jahren Hormon Entbehrung und wieder wächst. Einige Prostata Krebszellen wachsen unabhängig von Testosteron, während andere daran gewöhnt, den reduzierten Hormonspiegel werden. Prostatakrebs, dass nicht mehr auf Hormontherapie Hormon Prostatakrebs bezeichnet. Hormone Prostatakrebs ist ein weiter fortgeschrittenen Stadium von Prostatakrebs.
Hormontherapie

Hormontherapie kann allein verwendet werden oder in Kombination mit anderen Arten von Behandlungen. Hormontherapie fällt in vier Typen: Kastration, entweder durch chirurgische Entfernung der Hoden (Orchiektomie) oder chemisch Blockierung der Hormone, die Testosteron-Produktion zu stimulieren; Östrogen (weibliches Hormon)-Therapie, die keinen Einfluss auf Prostata-Krebszellen hat, aber stoppt den Hypothalamus von der Produktion Gonadotropin-Releasing-Hormon, das Testosteron-Produktion stimuliert, Anti-Androgene, die die Rezeptoren auf den Zellen zu blockieren, so dass Testosteron verursachen können die Zellen wachsen;. und Kombination Androgenblockade die Kastration kombiniert mit Anti-Androgen-Therapie


Behandlung von hormonresistentem Prostatakrebs

Behandlung von Hormon-resistentem Prostatakrebs ist begrenzt. Hormontherapie kann für eine kurze Zeit unterbrochen und neu gestartet wird. Diese Strategie kann schockieren die Tumor-und wieder verlangsamen oder stoppen ihr Wachstum. Andere Behandlungsmöglichkeiten für Hormon-resistentem Prostatakrebs zählen Strahlentherapie, Chemotherapie oder experimentelle Therapien wie Immuntherapie, Gentherapie, der programmierte Zelltod oder Regelung der Zelle Signalisierung.

Krankheit und Gesundheit >> Gesundheit

Warum Menschen magersüchtig werden
Anorexia nervosa ist eine Essstörung mit Ablehnung auf ein Minimum gesundes Gewicht zu halten. Eine oft tödliche psychische Störung, er betrifft alle Altersgruppen und Geschlechter, ist aber am häufigsten bei heranwachsenden Mädchen. Die Ursachen sin
Mundgeruch Ursachen und wie Mundgeruch natürlich stoppen
Zähneputzen und Zahnseide sind zwei der wichtigsten Elemente für den Angriff auf schlechten Atem. Schlechter Atem wird durch Mikroorganismen, die auf unseren Zähnen und Zahnfleisch zu leben verursacht. Diese Bakterien Fest für Lebensmittel Partikel l

Wie Invasive Asian Shore Krabben Stopp

Der asiatische Strandkrabbe, gebürtig aus dem

more >

Copyright © 2010-2018 Krankheit und Gesundheit Alle Rechte vorbehalten