Home Startseite Gesundheit Lebensmittel Mutter und Kind Stil Krebs Mental Health
| | Krankheit und Gesundheit | Gesundheit |

Arnica Kuren

Von:Gesundheit    |    Zeit:2014/9/6

Arnica Montana ist eine mehrjährige Pflanze mit leuchtend gelben Blüten. Zubereitungen aus den blühenden Köpfen und Unterlagen gemacht haben in der homöopathischen Medizin seit Jahrhunderten verwendet. Der Hauptwirkstoff ist Sesquiterpenlactone. Andere aktive Komponenten sind Thymol (ein ätherisches Öl), glauben, Flavonoide und carotenoids.Many alternativen Heilpraktikern, dass Arnica können verschiedene Krankheiten zu heilen. Arnica ist besonders beliebt in Deutschland, wo seine topischen Anwendung zur Behandlung von Entzündungen, Schmerzen und bakterielle Infektionen zugelassen ist. Arnica ist nicht von der US-Zulassungsbehörde FDA genehmigt worden. Arnica ist auch als Gemswurz, Berg Daisy, sneezewort und wolfsbane bekannt. Wirkmechanismus

Arnica stimuliert die Aktivität der weißen Blutkörperchen. Seine antibakterielle und entzündungshemmende Eigenschaften reduzieren Schmerzen und Schwellungen, so beschleunigt die Wundheilung. Arnica bekannt ist, um den Blutdruck zu erhöhen, so muss es mit Vorsicht von Menschen, die Bluthochdruck, Herzerkrankungen oder Durchblutungsstörungen haben, verwendet werden.
Arnica Vorbereitungen

Arnica kommt in eine Vielzahl von Formulierungen, einschließlich Sprays, Tabletten, Tees, Gelen, Ölen, Tinkturen, Cremes, Salben, Mundwasser und sublinguale Präparationen. Cremes und Salben enthalten in der Regel zwischen 15 und 25 Prozent Arnikaöl.

Die "angemessene" Dosis ist ein häufiges Problem der Debatte unter Experten. Allerdings scheinen homöopathischen Dosen (Spuren), um die beliebtesten zu sein. Dosierung Anregungen sind in der Regel in der Kennzeichnung vorgesehen. Multidose Röhrchen enthalten etwa 60 Pellets, mit einem typischen Einzeldosis vier oder fünf Pellets
Externe Verwendet

Es gibt Berichte von Arnica Heilung vieler Krankheiten. - . Ekzemen und Zellulitis zu Blutungen Zysten und Haarausfall

Topical Arnica wird häufig verwendet, um diese Krankheiten zu behandeln:

• Bauchschmerzen (als heiße Kompresse) • Akne & # x2022; Arthritis • Prellungen • Ekzeme • Reizung von Trauma • leichte Verbrennungen (z. B. Sonnenbrand) • Geschwüre im Mund • Muskel oder Knorpel Schmerzen, Anstrengung und Schmerzen • Rheuma • ; Wunde oder schmerzende Gelenke • Verstauchungen • Schwellung • "zart" Fuß (als Fußbad) • zu wachsen Haare schneller
Interne Verwendung

Arnica wurde intern zu minimieren Blutergüsse mit Chirurgie und als pflanzliches Heilmittel für bestimmte Herzerkrankungen (einschließlich Angina pectoris und koronare Herzkrankheit) zugeordnet sind.

Weniger häufig wurde verwendet behandeln Verstopfung und für Raucher und Alkoholiker helfen beenden ihre Gewohnheiten. Anscheinend kann dazu beitragen, das Verlangen nach Nikotin und Alkohol.

Arnica sollte nicht intern verwendet werden, es sei denn durch einen Arzt empfohlen.
Possible Side Effects
< p> Befragen Sie Ihren Gesundheitsfürsorge-Praktiker, wenn Sie eines dieser häufigsten Nebenwirkungen auftreten:

• allergische Entzündung der Haut (mit topischen Anwendung) • unregelmäßiger Herzschlag • erhöhter Blutdruck • Magen-Darm-Symptome, wie Übelkeit, Erbrechen, Magenbeschwerden, Durchfall und Appetitlosigkeit

Andere Nebenwirkungen von Arnika, die weniger verbreitet sind, gehören die folgenden:

• Leberversagen & # x2022; Übelkeit und Erbrechen • Organschäden (einschließlich Nierenversagen) • Kurzatmigkeit • Koma • Nervenerkrankungen • Muskelschwäche, Kollaps und möglicherweise den Tod
Mögliche Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Arnica sollte nicht zusammen mit bestimmten Medikamenten verwendet werden, da sie ihre Wirksamkeit verringern kann und erhöhen die Wahrscheinlichkeit von Toxizität. Verwendung von Arnica mit anderen schmerzlindernden Medikament kann die analgetische Wirkung.

Arnica kann die negativen Auswirkungen einiger Medikamente potenzieren. Dazu gehören Chinidin, Procainamid, Sotalol, Amiodaron, Chlorpromazin, Disopyramid, Amitryptylin, Prochlorperazin, pentamidine, Haloperidol, Desipramin und doxepim.

Wenn Sie verschreibungspflichtige Medikamente einnehmen, fragen Sie Ihren Arzt, bevor Sie Arnica Produkte.

Zusätzliche Warnungen

Bitte beachten Sie diese zusätzlichen Vorsichtsmaßnahmen:

• Arnica sollte nicht während der Schwangerschaft angewendet werden. Es kann zu Kontraktionen der Gebärmutter, und ihre Auswirkungen auf den Fötus sind nicht bekannt. • Verwenden Sie keine Arnica auf große, tiefe offene Wunden. • Vermeiden Sie längeren topischen Anwendung, da allergische Reaktionen auftreten können.


Krankheit und Gesundheit >> Gesundheit

Wie Sie das Beste aus schlechten Situationen Make
Jeder erlebt schlechten Situationen an einem gewissen Punkt. Missgeschick kann als Folge eines Todes, Verlust der finanziellen Stabilität oder andere Faktoren, die außerhalb unserer Kontrolle passieren. Machen Sie das Beste aus einer schlechten Situa
Homöopathische Heilmittel Haut
Homöopathische Heilmittel für Hautkrankheiten nähern sich dem Problem aus einem anderen Blickwinkel. Die meisten Behandlungen für Erkrankungen der Haut mit einem topisch applizierte Medikamente oder Creme, um die Symptome zu lindern. Homöopathische M

Strategien für Passing ein Nierenstein Mit wenig Schmerzen

Nierensteine, kleine Kristalle, die in den Ni

more >

Copyright © 2010-2018 Krankheit und Gesundheit Alle Rechte vorbehalten